Kredit für Auszubildende - Ratenkredit24.org

Kredit für Auszubildende

Kredit für Auszubildende – wenn die ersten Anschaffungen anstehen

Wer in seine Ausbildung startet, weil er seine Schule abgeschlossen hat, muss nicht selten viele Anschaffungen tätigen: Möbel für die erste eigene Wohnung anschaffen oder auch ein Auto für den Weg zur Ausbildungsstätte. Hierfür reicht in der Regel das Ausbildungseinkommen nicht aus. Können dann die Eltern nicht helfen und einspringen, reichen das Kindergeld und die Ausbildungsbeihilfe nicht, dann kann der Azubi einen Kredit für Auszubildende bei seiner Bank beantragen. Mit einem speziellen Ausbildungskredit können Auszubildende auch größere Anschaffungen stemmen. In der Zeit vom 01. Oktober 2014 bis zum 30. September 2015 wurden in Deutschland 522.094 Ausbildungsverträge abgeschlossen – 2007 gab es die meisten neuen Verträge mit 625.885 Stück.[i]

Voraussetzungen für einen Kredit für Auszubildende

Wer einen Kredit in der Ausbildung erhalten möchte, muss dafür einige Voraussetzungen erfüllen, auch wenn es z.B. nur ein 2.000 Euro Kredit ist. Grundsätzlich werden sämtliche Kredite ausschließlich an Volljährige vergeben, die einen Wohnsitz in Deutschland haben. Ebenfalls wird auch jeder Kreditantrag abgelehnt, wenn der Antragsteller eine negative SCHUFA hat. Eine weitere Grundvoraussetzung ist ein regelmäßiges Einkommen – hierzu zählen weder das Kindergeld, noch eventuell erhaltenes BAföG. Auch wenn das Azubigehalt in der Regel sehr gering ausfällt, so haben Auszubildende nicht selten keinerlei Kosten für Miete, da sie noch bei ihren Eltern leben und somit gibt es nur geringe Ausgaben und Zahlungsverpflichtungen. Daher kann das Azubigehalt durchaus ausreichen, um einen Kredit bewilligt zu bekommen.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass viele Banken auf ein unbefristetes Arbeitsverhältnis bestehen. Sie vergeben grundsätzlich keine Kredite, wenn sich der Antragsteller noch in der Probezeit befindet. Die meisten Banken verlangen eine Anstellung, die bereits mehr als sechs Monate besteht. Daher ist es für einen Auszubildenden schwierig, im ersten Ausbildungsjahr an einen Kredit zu gelangen. Auch die Befristung des Ausbildungsvertrages ist für viele Banken ein Punkt, warum sie an Auszubildende keinen Kredit vergeben. Denn es ist nicht gewährleistet, dass der Auszubildende am Ende seiner Lehrzeit tatsächlich übernommen wird. Ist dies nicht der Fall, so kann der Azubi seinen Kredit nicht zurückzahlen. Aus diesem Grund werden meistens nur Darlehen gewährt, deren Laufzeit nicht über das Ende der Ausbildungszeit hinausgehen.

Einen Ausbildungskredit finden – so klappt‘s

Ein Kredit für Auszubildende ist ein klassischer Ratenkredit oder auch Konsumentenkredit. Er zeichnet sich dadurch aus, dass die Laufzeit meistens kurz ist, die Kreditsumme niedrig und auch der Zinssatz gering ist. Schließlich können Auszubildende keine größeren Sicherheiten bieten. Wie bei jedem anderen Kredit auch, unterscheiden sich die Zinssätze teilweise erheblich. Daher sollten Azubis, die günstige Kredite finden möchten, unseren Kreditvergleich nutzen, der auf einen Blick sämtliche infrage kommenden Angebote übersichtlich auflistet. Trotzdem sind auch hier einige Grundvoraussetzungen zu erfüllen:

  • Wohnsitz in Deutschland
  • mindestens 18 Jahre
  • gute Bonitätsbewertung
  • regelmäßiges Einkommen
  • Probezeit erfüllt
  • mindestens 6 Monate Betriebszugehörigkeit

Tipps bei Schwierigkeiten bei der Kreditaufnahme

Werden die zuvor genannten Bedingungen nicht erfüllt, bringen die folgenden Tipps eine höhere Chance auf Kreditzusage:

  • Übernahmebestätigung: wer besonders gut ist, erhält in manchen Fällen schon frühzeitig vom Chef die Zusage der Übernahme in eine Festanstellung. Wer sich dies schriftlich geben lässt, hat gute Chancen auf eine Zusage für einen Kredit für Auszubildende. Zwar reicht arbeitsrechtlich gesehen eine mündliche Zusage aus und gilt bereits als fest vereinbarter Arbeitsvertrag, allerdings werden hierfür Zeugen benötigt und kaum ein Kreditgeber wird dies anerkennen. Mit der Zusage ist absehbar, dass der Auszubildende nach Beendigung seiner Ausbildung auch ein Festgehalt bezieht und damit in der Lage ist, seine Kreditraten weiterhin zurückzuzahlen. Dann ist es auch möglich, einen Kredit mit einer Laufzeit zu erhalten, die über das Ende der Ausbildungszeit hinweg geht.
  • Zweite Kreditnehmer: wer in den Augen der Bank nicht kreditwürdig ist, beispielsweise deshalb, weil keine schriftliche Übernahmebestätigung vorliegt oder weil er zu wenig verdient, muss trotzdem nicht aufgeben. Denn wenn ein Elternteil mit einer entsprechend guten Bonität als zweiter Kreditnehmer mit in den Vertrag einsteigt, sind gute Chancen für eine Zusage vorhanden. Dann ist unter Umständen sogar auch ein höherer Kredit möglich. Als zweiter Kreditnehmer kommen nicht nur die eigenen Eltern oder andere Verwandtschaft in Betracht, sondern eigentlich jeder, der geschäftsfähig ist und somit mindestens 18 Jahre alt und ein geregeltes Einkommen mit einer guten SCHUFA vorweisen kann. Eine weitere Alternative ist die Bürgschaft – sie ist nicht selten Voraussetzung für die Gewährung eines Kredits für Auszubildende. Dabei schließt der Bürge einen Vertrag mit dem Darlehensgeber ab und erklärt sich bereit im Fall einer Nichtzahlung der Raten für die offenstehende Restschuld mit seinem Privatvermögen zu haften, wenn der Kreditnehmer nicht in der Lage ist, seinen Kredit zurückzuzahlen. Mit einem Bürgen oder einem zweiten Kreditnehmer erhält das Kreditinstitut eine zusätzliche Sicherheit. Beide verpflichten sich im Fall eines Zahlungsausfalls das Geld zu bezahlen, welches noch offen steht, wenn der Azubi seinen Kredit nicht bezahlen und tilgen kann. Mit der Unterschrift übernehmen beide die Verantwortung der Tilgung.

[i] http://de.statista.com/statistik/daten/studie/3282/umfrage/neu-abgeschlossene-ausbildungsvertraege-in-deutschland/

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen