Kredit für Studenten

Kredit für Studenten

Den richtigen Studenten Kredit finden

Ein günstiger Studenten Kredit erleichtert das erfolgreiche Studium. Schließlich haben nicht alle Studenten das Glück, dass ihre Eltern über ein entsprechendes Einkommen verfügen oder dass Großeltern einen finanziellen Grundstock angespart haben. Findet dann das Studium nicht am eigentlichen Heimatort statt, so muss zudem auch noch eine Wohnung eingerichtet oder zumindest ein WG Zimmer bezahlt werden. Für die Heimfahrten ist eine BahnCard oder ein Auto erforderlich und es fallen auch noch Studiengebühren an.

Was ist ein Studenten Kredit?

Im Wintersemester 2015/2016 waren an den deutschen Universitäten 1.526.508 deutsche Studenten eingeschrieben – an den Fachhochschulen waren es 828.936 Studierende, an den Verwaltungsfachschulen 36.300 und an den Kunsthochschulen 24.777. Zwar kann BAföG zumindest teilweise den Lebensunterhalt dieser vielen Studenten sichern, aber dann sind auch keinerlei Anschaffungen oder Rücklagen drin. Was liegt da näher, als günstige Kredite speziell für Studenten aufzunehmen? Neben diesem klassischen Ratenkredit, in dem die Auszahlung in einer Summe stattfindet und die Rückzahlung in gleichbleibenden monatlichen Raten, gibt es auch noch spezielle Bildungs- oder Studienkredite. Diese Kredite werden nicht in einer Summe, sondern in Teilbeträgen ausgezahlt, da sie ausschließlich das Studium finanzieren.

Auch in der heutigen Zeit ist es immer noch für Auszubildende und Studenten besonders schwer, einen Kredit zu finden. Schuld ist die Mischung aus fehlenden Sicherheiten sowie einem mangelnden Einkommen. Der spezielle Studenten Kredit ist daher die beste Methode, um trotzdem an eine Fremdfinanzierung zu kommen. Schließlich soll ein Student seine Zeit und seine Fähigkeiten ausschließlich darauf ausrichten, das eigentliche Studium voranzutreiben. Trotzdem benötigt auch ein Student für das tägliche Leben Geld für Lebensmittel, Miete und Freizeit. In den meisten Fällen reicht ein Nebenjob hierfür nicht aus. Müssen dann auch noch dringende Anschaffungen gemacht werden, wie beispielsweise der Kauf einer Waschmaschine, so wird es schnell eng und ein Kredit muss her.

Die Vorteile von einem günstigen Kredit für Studenten

Da ein klassischer Ratenkredit aus Gründen der nicht vorhandenen Sicherheiten und der oftmals schlechten Bonität kaum an einem Studenten vergeben wird, gibt es inzwischen spezielle Angebote für Studenten. Neben dem reinen Konsumentenkredit, über den wir auf dieser Seite berichten, gibt es auch noch Bildungskredite.

Die Vorteile:

• niedrige Zinsen, daher einfache Finanzierung
• Tilgung erfolgt manchmal erst nach Studienabschluss
• nur geringe Bonitätsprüfung
• keine Sicherheiten erforderlich
• besonders günstige Laufzeiten
• bei hohen Summen ist Sicherung durch Bürgen möglich

Günstige Kredite für Studenten finden

Wie bei jedem anderen Kredit auch empfehlen Experten, nach den Angeboten und Kondition mithilfe eines Vergleichsrechners zu suchen. Entsprechende Angebote gibt es inzwischen bei vielen Banken, Direktbanken und anderen Kreditinstituten. Mit einem Internetvergleich ist es möglich, den Kredit zu finden, der exakt den persönlichen Ansprüchen entspricht. Doch worauf ist zu achten?

1. Kreditvoraussetzungen
Studenten und Auszubildende stellen inzwischen für fast jede Sparkasse und Bank eine willkommene Zielgruppe dar. Schließlich kann ein Kredit für Studenten der Beginn einer lebenslangen Geschäftsbeziehung bedeuten. Dennoch sind einige Voraussetzungen zu erfüllen, damit Studenten den Kredit auch erhalten. Grundsätzlich werden in Deutschland Kredite ausschließlich an Volljährige vergeben, die einen festen Wohnsitz in Deutschland haben. Allerdings wird, wer eine negative SCHUFA hat, in der Regel abgelehnt.

2. Monatliches Einkommen
So gut wie keine Bank vergibt einen klassischen Ratenkredit an Kreditnehmer, die über kein regelmäßiges Einkommen verfügen. Dabei werden Kindergeld und BAföG nicht mit berücksichtigt, da es sich hierbei um öffentliche Leistungen handelt. Ebenfalls scheiden Einkünfte aus Minijobs aus, aber auch Zuwendungen der eigenen Familie. Da Studenten allerdings fast nie über ein monatlich festes Einkommen verfügen, fällt für sie der klassische Ratenkredit flach.

3. Bürgen mit reinnehmen
Die Wahrscheinlichkeit, dass der Kredit für Studenten genehmigt wird, steigt erheblich, wenn ein Bürge mit unterschreibt, der die Vorgaben für die Kreditvergabe erfüllt. Das kann beispielsweise der arbeitende Lebenspartner sein oder auch die eigenen Eltern.

4. Kreditlänge bestimmen
Es gibt unterschiedliche Banken, die einen Studenten Kredit anbieten – unser Vergleichsrechner ermittelt den Kredit mit den besten Konditionen. Dafür ist es erforderlich, dass der benötigte Kreditbetrag, die Laufzeit und der Verwendungszweck angegeben werden. Wird der Studenten Kredit beispielsweise für die Finanzierung eines Fahrzeugs benötigt, so kann dieser sogenannte zweckgebundene Kredit unter Umständen die Zinsen senken. Die Faustregel sagt: je länger die Laufzeit, desto niedriger fällt die monatliche Tilgung aus.

Tipp: Damit die Kreditanfrage nicht negativ in der SCHUFA vermerkt wird, sollte stattdessen eine Konditionsanfrage gestellt werden. Da die einzelnen Kreditinstitute in unserem Vergleich die Bonität anders bewerten, empfehlen wir gleich mehrere Studenten Kredite anzufragen