Forward Darlehen - günstige Zinsen für die Zukunft sichern

Forward Darlehen

Als Forward Darlehen wird ein Kredit oder Darlehen bezeichnet, das ein Kreditnehmer aufnehmen kann um günstige Zinsen für die Zukunft zu sichern. Das Forward Darlehen dient dem Kreditnehmer eine möglichst niedrige Kreditrate zu sichern.

Zinsen im Wirtschaftszyklus

Die gesamte Wirtschaft bewegt sich in nahezu regelmäßigen Zyklen. Einmal boomt die Wirtschaft und dann kühlt sie langsam wieder ab. Um dann nach einer Wende wieder anzusteigen. Dieser Zyklus wird von mehreren Komponenten beeinflusst, die einerseits mit neuen Technologien zusammenhängen andererseits mit der Nachfrage nach Produkten. Damit die Ausschläge nach oben oder unten nicht zu dramatisch ausfallen, konnte früher die Bundesbank und heute die Europäische Zentralbank (EZB) die Zinsen anheben oder senken. Soll die Nachfrage steigen und damit die Konjunktur wieder angekurbelt werden, senkt die EZB den Zins. Soll eine steigende Konjunktur aber nicht überhitzen, hebt die EZB den Zinssatz an, um Sparen wieder rentabel zu machen, bzw. die Kreditaufnahme zu erschweren.

Der Kredit im Zinstal birgt Gefahren

Aktuell befinden sich die Zinsen auf einem historischen Tiefstand. Dieses ist natürlich für jeden Kreditnehmer ein wahres Paradies, da günstige Kredite den Markt förmlich überschwemmen. Die Kreditraten sind niedrig und nur allzu leicht nimmt man eher einen üppigen Kredit auf. Was die EZB mit ihrer Zinspolitik auch beabsichtigt – kreditfähige Menschen sollen über mehr billige Kredite mehr konsumieren.

Diese Strategie ist für Kreditnehmer, die nur kurzfristige Kredite aufnehmen auch mit keinen zu erwartenden Problemen verbunden, wenn die Einkommenssituation stabil ist und damit der Kredit in absehbarer Zeit wieder getilgt werden kann.

Aber was ist bei einem langfristigen Kredit, z.B. einem Immobilienkredit, dessen Tilgung fast regelmäßig über 25 Jahren liegt? Was geschieht, wenn ein Kreditnehmer einen Immobilienkredit mit 2.8% Zins aufnimmt? Und dieser Zins sich im Laufe einer 10 jährigen Zinsbindung verdoppelt? Gerade die älteren Kreditnehmer erinnern sich sicherlich noch an Zinsen von über 5% oder noch früher sogar über 7%.

Wurden die Kreditmöglichkeiten anfangs voll ausgeschöpft und der Kredit bis zum Ablauf der 10-jährigen Zinsbindung nicht schon zu einem spürbaren Teil getilgt, kann ein finanzieller Kollaps drohen.

Dem Zinstal folgt der Anstieg der Zinsen

Man muss kein Wirtschaftsprofessor und auch kein Hellseher sein, um prognostizieren zu können, dass Zinsen nicht endlos fallen können. Und auch nicht auf Ewigkeit auf einem historisch niedrigem Niveau bleiben können. Die Zinsen werden wieder steigen. Nun bieten Kreditinstitute die Möglichkeit an, ein Darlehen aufzunehmen, das man erst z.B. in drei Jahren benötigt. Das Forward Darlehen – mit einem Forward Darlehen sichert man sich die aktuell günstigen Zinsen für einen späteren Zeitpunkt. Uns sichert sich damit zu einem frühen Zeitpunkt einen günstigen Kredit für die Zeit nach dem günstigen Kredit.

Das Forward Darlehen hat auch eine Schattenseite

Wie so oft im Leben hat jede Medaille zwei Seiten. Natürlich kostet die Absicherung des günstigen Kredites auch einen Obulus, d.h. der Kredit für die Zukunft beinhaltet die Erwartungshaltung des steigenden Zinsen. Steigen die Zinsen nun nicht wie erwarte, sondern bleiben auf dem gleichen Niveau oder fallen sogar, muss der Kreditnehmer den Kredit dennoch abnehmen. Oder für den Fall, dass er ihn nicht abnimmt, muss der Kreditnehmer dem Kreditinstitut den entstandenen Zinsschaden ersetzen. Und dazu vermutlich auch eine Bearbeitungsgebühr bezahlen.

Forward Darlehen – Zinsvergleich lohnt sich immer

Wie bei allen Krediten oder Darlehen lohnt sich auch der Vergleich des Forward Darlehens. Gerade Immobilienkredite sind aufgrund ihrer Höhe sehr langfristig ausgelegt. Je höher die Kreditsumme und umso länger die Tilgung des Kredites dauert, umso mehr fallen Zinsen ins Gewicht. Und auch kleine Zinsdifferenzen können schon mehrere Zehntausend Euro im Laufe einer Gesamtfinanzierung ausmachen.

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen