Auslandskredit - Kredit ohne Schufa

Auslandskredit

Auslandskredit – warum ist er so problematisch?

Wer einen Kredit trotz negativer SCHUFA oder einen Kredit ohne SCHUFA haben möchte, muss ins Ausland gehen. Bereits in den Nachbarländern von Deutschland spielt die Kreditauskunft SCHUFA bei der Bewertung der Bonität keine Rolle mehr. Wo gibt es den Auslandskredit und warum ist er so problematisch?

Was ist ein Auslandskredit?

Ein Auslandskredit ist ein Darlehen, welches in einem anderen Land außerhalb Deutschlands beantragt wird. Dabei ist es vollkommen egal, ob das Land eine andere Währung hat oder die gleiche. Ebenfalls unwichtig ist der juristische Sitz des Kreditgebers, da viele internationale Konzerne in Deutschland eine Niederlassung haben. Trotzdem sind sie im Besitz einer deutschen Bank-Lizenz und daher gilt solch ein Darlehen nicht als Auslandskredit.

In der Regel beantragen Bundesbürger dann einen Auslandskredit, wenn sie eine SCHUFA Auskunft vermeiden möchten. Die Auskunftei SCHUFA ist fast ausschließlich in Deutschland aktiv und in den Nachbarländern verwenden die meisten Banken eigene Verfahren zur Prüfung der Bonität.

Schweiz ist Nummer eins für Auslandskredite in Deutschland

Eine beliebte Adresse für Auslandskredite ist die Schweiz, da die SCHUFA dort kaum Verwendung findet. Da dort viele Investoren ihre Gelder anlegen, müssen Schweizer Banken wiederum dieses Geld verleihen – deshalb sind Banken in der Schweiz auch bei der Kreditvergabe an ausländische Personen sehr aktiv. Da die Schweiz nicht dem Euroraum angehört, sollte der Kreditnehmer darauf achten, dass der Auslandskredit in Euro aufgenommen wird.

Der Kapitalmarktzins in der Schweiz für langfristige Kapitalüberlassungen ist allgemein sehr niedrig. 2002 lag der Zinssatz im Fall von langfristigen Schuldverschreibungen bei 3,2 Prozent, im Jahr 2015 wurden auch hier Negativ-Zinsen mit -0,07 Prozent erreicht.[i] Das Problem: Anfang 2015 löste sich die Schweizer Notenbank von dem Euro – bis dahin hatte sie dafür gesorgt, dass der Euro nicht unterhalb von 1,20 Franken fiel. Da viele ausländische Kreditnehmer darauf vertrauten, dass der Franken gegenüber dem Euro stabil bleibt, kam es zu massiven Problemen, als der Kurs plötzlich um 20 Prozent stieg. Für Schuldner aus anderen Ländern bedeutete dies, dass diese auch 20 Prozent mehr Schulden hatten. Wer beispielsweise ein Darlehen in Höhe von 10.000 Euro aufgenommen hatte, musste nun 12.000 Euro zurückzahlen. Da aber viele Banken Kredite auch in Euro vergeben, sollten Kreditnehmer darauf beharren, günstige Kredite nur in Euro aufzunehmen.

Vorsicht: nicht jeder Kreditvermittler ist seriös!

Nicht alle, die Kredite aus dem Ausland vermitteln, arbeiten tatsächlich seriös. Trifft einer der folgenden Punkte zu, sollten Kreditnehmer besonders vorsichtig sein:

  • es wird vorab eine Gebühr verlangt
  • jedem wird ein Kredit versprochen
  • Wucherzinsen
  • Aufwandsentschädigung wird auch dann fällig, wenn kein Kredit zustande kam

 

[i] http://de.statista.com/statistik/daten/studie/201489/umfrage/entwicklung-des-kapitalmarktzinssatzes-in-der-schweiz/

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen