80000 Euro Ratenkredit

80.000 Euro Kredit – der Ratenkredit für größere Anschaffungen

Jede Bank und Sparkasse arbeitet anders und bewertet die Kreditwürdigkeit nach eigenen Maßstäben. Zwar holen sämtliche Banken in Deutschland eine SCHUFA Auskunft ein, trotzdem arbeiten die deutschen Banken mit eigenen Verfahren und Daten. Was viele Verbraucher nicht wissen: der angebotene Zins ist einer großen Spanne unterworfen und nur potenzielle Kreditnehmern mit einer hervorragenden Bonität können von dem niedrigsten Zinssatz profitieren. Auf was ist zu achten und wie kommt das?

Zinsen sind fast immer bonitätsabhängig

Fast jeder kennt sie – die in den Schaufenstern der Banken beworbene Zinssätze. Was aber viele Verbraucher nicht wissen: der dort angebotene Zinssatz ist nicht unbedingt der Zins, den jeder bei einer Kreditanfrage erhält. Denn ein Kredit ist in der Regel von der Sicherheit und somit der Bonität des potenziellen Kreditnehmers abhängig. Nur wer die beste Bonität vorweisen kann, kann auch von Tiefstzinsen profitieren. Da die Banken unterschiedliche Methoden verwenden, um eine Kreditwürdigkeit zu ermitteln, ist es ratsam, sich immer Angebote von vielen verschiedenen Banken einzuholen.

Eine weitere wichtige Frage ist, wie viel Kredit überhaupt möglich ist. Gerade bei einem Kreditvergleich können viele Kosten gespart werden und wer realistische Vergleichszahlen auf seine personenbezogenen Daten erhalten möchte, kommt an einem online Kreditrechner nicht mehr vorbei. Wer jedoch unter Zeitdruck handelt und einen Kredit in einer Bank mit Schaufensterzinsen aufnimmt, wird am Ende fast immer draufzahlen.

Was entscheidet über die maximale Kredithöhe?

Die Bank kalkuliert so, dass die Kredithöhe bzw. die monatlichen Raten vom Kreditnehmer aufgebracht werden können. Daher muss zunächst einmal das verfügbare monatliche Einkommen entsprechend hoch sein. Das ist allerdings lediglich der Teil des Nettogehalts, welcher nicht für die Lebensführung benötigt wird. Dieses Einkommen berechnen der Kreditgeber aus dem monatlichen Gesamtnettoeinkommen abzüglich aller anfallenden Belastungen und Ausgaben. Außerdem verwendet die Bank hierfür pauschale Beträge, die aus ihren eigenen Erfahrungswerten resultieren. Hinzu kommt, dass immer noch ein Puffer für unerwartete Ausgaben einkalkuliert wird. Wer daher sich mit unserem Kreditkalkulator die monatliche Darlehensrate ausrechnet und weiß, wie hoch seine monatlichen Kosten sind, kann selbst berechnen, ob sein Einkommen für einen 80.000 Euro Kredit reicht.

Wie viel Kredit maximal bei welchem Einkommen möglich ist, hängt aber auch von der Laufzeit ab. Denn je länger die Laufzeit gewählt wird, desto geringer ist die monatliche Belastung. Daher steigt die Chance auf eine Kreditzusage, wenn eine möglichst lange Rückzahlung gewählt wird. Andererseits steigen mit der Laufzeitlänge aber auch die Kosten durch den Zins.

So klappt es mit dem günstigen Kredit

Gemäß dem Statistikportal statista wurden Ende des Jahres 2005 von den deutschen privaten Haushalten etwa 130 Milliarden Euro an Ratenkredite aufgenommen. Im Jahr 2015 waren es 154,5 Milliarden Euro![i] Dies zeigt eindeutig, dass immer mehr Bundesbürger von dem derzeitigen Zinstief profitieren möchten und sich ihre Wünsche mit einem passenden Kredit erfüllen. Doch wer den Lokangaben in den Schaufenstern traut, erhält nicht zwangsweise den günstigsten Kredit.

Der echte Zinssatz kann höher, aber auch niedriger liegen. Nicht selten zeigt sich dann bei näherer Betrachtung, dass die scheinbar zinsgünstigste Bank tatsächlich die teuerste ist. Wer daher den günstigsten 80.000 Euro Kredit finden möchte, sollte unseren Kreditrechner nutzen und einige unverbindliche online Kreditanträge mit den individuellen persönlichen Daten stellen. Nur so ist ein Vergleich überhaupt möglich und eine Vereinfachung gibt es nicht. Eine Ausnahme ist ein bonitätsunabhängiger Kredit, der zum selben Zinssatz auch an Kunden mit keiner Top-Bonität vergeben wird.

[i] http://de.statista.com/statistik/daten/studie/247977/umfrage/ratenkredite-der-banken-in-deutschland-an-private-haushalte/

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Seite fortlaufend verbessern zu können. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen